Reifen aus dem Internet – Mit ein paar Klicks zum perfekten Reifen?

Mit ein paar Klicks bis zum perfekten Reifen? Online-Shops und Internetplattformen werden auch beim Reifenkauf immer beliebter und stehen in Konkurrenz zum klassischen Reifenhandel. Aber ist es wirklich einfacher, schneller und günstiger, sich die wichtigsten Teile am Auto aus dem Internet zu bestellen? Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) möchte Autofahrerinnen und Autofahrer informieren, worauf beim Reifenkauf geachtet werden sollte.

Schnell mal Reifen kaufen?

Ist es wirklich schneller, einfacher und günstiger, Autoreifen im Internet zu bestellen?
(C) fotolia.de

Sonntagnachmittags vom heimischen Sofa aus bei einer Tasse Kaffee die Winterreifen kaufen, ganz bequem, schnell und einfach? So einfach, wie es sich anhört, ist es nicht. Denn ein Reifen ist kein Buch, das man mal eben so online bestellen kann. Reifen sind Hightech-Produkte und es muss auf viele Kriterien und Stolpersteine beim Online-Kauf geachtet werden:

Qualität

Wer Reifen kauft, sollte auf jeden Fall aktuelle Testberichte lesen und sich für Reifen entscheiden, die hier gut abschneiden – dies gilt auch für den Online-Kauf! Sonst besteht schnell die Gefahr, dass die Reifen, die einzige Verbindung des Fahrzeugs zur Straße, nicht die gewünschte Sicherheit bieten. So können ABS bis ESP ihre Vorteile nicht genügend ausspielen, wenn die Reifen eine mindere Qualität haben.

Wintertauglichkeit

Es ist Winterreifenzeit. Winterreifen sind am Schneeflocken- sowie dem M+S-Symbol zu erkennen. Beim Reifenkauf im Internet gilt es zu beachten, dass es unseriöse Hersteller gibt, die Sommerreifen mit diesen Symbolen versehen. Mit diesen Reifen ist man im Winter nicht sicher unterwegs und riskiert Bußgelder bei winterlichen Straßenverhältnissen, da man gegen die situative Winterreifenpflicht verstößt. Hilfestellung bieten die Tests von Automobilclubs oder der Stiftung Warentest.

Dimension

Nicht jeder weiß, welche Reifen auf das eigene Auto passen. Anhaltspunkte dafür finden Autofahrerinnen und Autofahrer im Fahrzeugschein – diese Daten werden meist auch von Reifenportalen abgefragt. Allerdings sind meist noch weitere Dimensionen für das eigene Auto zugelassen, die nicht im Fahrzeugschein vermerkt sind. Gibt es Verfügbarkeitsprobleme oder ist der Kauf von Reifen beziehungsweise Kompletträdern in einer anderen Dimension günstiger, reicht die Online-Hilfestellung nicht.

Reifenalter und Zustand

Wer seine Reifen online bestellt, sieht die Ware erst nachdem er – meist per Vorkasse – gezahlt hat. Bei der Bestellung empfiehlt es sich sicherzustellen, dass man keine alten Reifen und keine Reifen zweiter Wehl oder mit veralteter Technologie erwirbt.

Entsorgung von Altreifen

Wohin mit den alten Reifen? – Diese Frage stellen sich viele, die ihre neuen Reifen im Internet kaufen. Reifenfachhändler bieten meist eine umweltgerechte Entsorgung an.

Sonstige Stolpersteine

Gerade bei der Bestellung von Winterreifen ist es wichtig, dass diese pünktlich geliefert werden. Schließlich müssen diese auch noch montiert werden und die Winterkälte kommt schneller als man denkt. Wer seine Reifen online bestellt, läuft Gefahr, diese unter Umständen nicht zum gewünschten Zeitpunkt zu erhalten, ein Zeitpuffer sollte einkalkuliert werden. Sollten unpassende Reifen zurückgeschickt werden müssen, kostet dies weitere Zeit und ist zudem oft mit hohen Kosten verbunden.

Der Weg zum Fachhändler bietet sich immer an: Der Reifenexperte weiß, welche Reifen zu Fahrerin oder Fahrer und Fahrzeug passen und gut bewertet wurden. Die eigene Sicherheit sollte jeder Autofahrerin und jedem Autofahrer diese Beratung wert sein.