Mit regelmäßigen Reifenchecks fahren Sie auf Nummer sicher

Reifencheck – auch zwischen den Umrüst-Terminen

Teil des Reifenchecks: die Überprüfung der Profiltiefe. Bild: Initiative Reifenqualität

Reifendruck, Profiltiefe, Reifenalter und Reifenschäden sind Eigenschaften, die großen Einfluss auf die Sicherheit und den Fahrkomfort haben.

Ist der Zustand der Reifen mangelhaft, kann das zu Pannen oder im schlimmsten Fall zu schweren Unfällen führen. Der Reifencheck, am besten bei jedem zweiten Tankstopp, ist unerlässlich, denn letztlich ist jeder Reifen nur so gut, wie er gewartet ist. Das gilt auch für Reifen, die in Tests als Qualitätssieger ausgezeichnet wurden.

Beim Reifencheck nicht vergessen: Das Ersatzrad muss auch regelmäßig überprüft werden.