„Wash & Check 2017“: Reifen prüfen und sicher ankommen dank kostenloser Reifenkontrollen

Die Aufstandsfläche von vier Reifen eines Kleinwagens ist kaum größer als die eines Mannes mit der Schuhgröße 44. Mit dieser vergleichsweise geringen Fläche müssen Reifen die maximale Sicherheit für Fahrzeug und Fahrer bieten. Kaum ein Autofahrer ist sich aber bewusst, dass Reifen regelmäßig überprüft werden sollten, denn Reifendruck, Profiltiefe, Alter und sichtbare Mängel haben erheblichen Einfluss auf die Fahrstabilität und den Bremsweg. Bei der bundesweiten Wash & Check-Aktion der Initiative Reifenqualität – „Ich fahr’ auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner bekommen Autofahrer wichtige Expertentipps zum Thema.

Mangelnde Pflege geht auf Kosten der Sicherheit

Wie wichtig die regelmäßige Reifenkontrolle ist, zeigen die Ergebnisse des Vorjahres. 2016 hatten ein Drittel der Fahrzeuge einen zu niedrigen Reifendruck. Das kann enorme Auswirkungen haben: Bei zu geringem Reifendruck hat die Mitte der Lauffläche keinen Bodenkontakt mehr, der Reifen läuft auf den Seitenbereichen. Die Seiten verschleißen stärker, erhitzen und sind anfälliger für Schäden. Dies kann Pannen und im schlimmsten Fall auch lebensbedrohliche Unfälle zur Folge haben. Auch aus diesen Gründen sollte der Reifendruck regelmäßig bei jedem zweiten Tankstopp überprüft werden. In dem Zuge können Autofahrer auch die Profiltiefe messen, das Alter der Reifen prüfen und die Reifen auf sichtbare Schäden kontrollieren. „Ein Reifencheck ist schnell getan und erhöht die Sicherheit des Autofahrers, seiner Beifahrer und die anderer Verkehrsteilnehmer um ein Vielfaches“, so Sandra Bretthauer, Leiterin Events, PR und Tuning der Division Reifen und Pkw-Ersatzgeschäft, Continental Reifen Deutschland GmbH.

Die Wash & Check-Aktion

Die Wash & Check-Aktion informiert Autofahrer zwischen dem 25. September und 7. Oktober 2017 an über 300 Standorten in ganz Deutschland über Reifensicherheit und den Reifencheck. Die Aktion findet zum mittlerweile 13. Mal statt. An 18 Waschstraßen bieten Experten-Teams an den Wochenenden 29./30. September und 6./7. Oktober außerdem kostenlose Reifenchecks an und informieren Autofahrer über den Zustand ihrer Reifen. Sandra Demuth, Referatsleiterin
Öffentlichkeitsarbeit Initiativen und Veranstaltungen des DVR: „Der Check kann ganz bequem während des Staubsaugens und der Innenraumreinigung durchgeführt werden und nimmt keine zusätzliche Zeit in Anspruch. Eine gute Gelegenheit für Autofahrer, sich über den Zustand ihrer Reifen zu informieren.“ Autofahrer finden alle Aktionsstandorte unter www.reifenqualitaet.de/washcheck

Reifen checken und gewinnen

Wer an Wash & Check nicht teilnehmen kann, informiert sich am besten auf www.reifenqualitaet.de/washcheck darüber, was alles zur Reifenkontrolle dazugehört, denn einen Reifencheck sollte man regelmäßig, zum Beispiel bei jedem zweiten Tankstopp, durchführen. Auf der Website der Initiative hat man auch die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Alle Teilnehmer haben dabei die Chance, einen Satz Reifen von Continental zu gewinnen. Als weitere Preise winken zwei Tickets für die „Night of the Jumps“ in Oberhausen, gesponsert von der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. (KÜS), und eine Jahresmitgliedschaft beim Automobil-Club Verkehr (ACV).

 


Folgende Downloads stehen zur Verfügung:

 

Pressemeldung als Word-Dokument
Pressemeldung als PDF-Dokument

Bildmaterial

Eisbär Profilius macht Braunbärin Profilia auf den bevorstehenden Wechsel von Sommer- auf Winterreifen aufmerksam, denn es gilt die situative Winterreifenpflicht

Braunbärin Profilia übergibt den Autoschlüssel an Eisbär Profilius und veranschaulicht so den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen

Die Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr im Überblick