Frühjahrsaktion: „Sicher unterwegs“

Die Initiative Reifenqualität informierte im Möbelhaus rund um Reifensicherheit und Reifenqualität.

Wer Freitag oder Samstag, 1. und 2. April, in großen Möbelhäusern unterwegs war, bekam an einigen Orten eine ganz besondere Frühjahrsaktion zu sehen: An 17 Ikea- und Porta-Standorten in ganz Deutschland wurden die Autoreifen vieler Kunden kostenlos gecheckt. Die Initiative Reifenqualität „Ich fahr auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates und seiner Partner hat die Aktion „Sicher unterwegs“ ins Leben gerufen, um die Aufmerksamkeit der Autofahrer auf den Zustand und die Qualität ihrer Autoreifen zu lenken. Die Aktion wurde in Kooperation mit den Möbelhäusern Ikea und Porta, den Partnern Kumho Tires, Nexen, Pirelli, dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. sowie lokalen Reifenhändlern durchgeführt. Denn Autoreifen sind der einzige Kontakt zum Boden. Daher ist es wichtig, die Reifen regelmäßig zu überprüfen. Sie sorgen für die Sicherheit aller Insassen.

Die Möbelhaus-Kunden erhielten die Gelegenheit, kostenlos und unverbindlich ihre Autoreifen checken zu lassen – und nutzten diese Chance gerne. Überprüft wurden die Reifen auf den Luftdruck, das Alter, die Profiltiefe und auf sichtbare Schäden. Für Fragen und Beratung standen Reifenhändler aus der nahen Umgebung zur Verfügung.

„Oft wurde gefragt, worauf man bei dem Transport von Waren achten muss“, sagt Peter Lüdorf von Gummi Berger. Generell ist zu beachten, dass sich das Fahrverhalten von Autos unter Belastung, wie dem Transport von Ware, ändert. Der Reifendruck muss unbedingt regelmäßig kontrolliert und an die Gegebenheiten angepasst werden. Auch die Frage, welches die notwendige Profiltiefe der Reifen ist, kam auf. Die empfohlene Profiltiefe von Sommerreifen liegt bei 3 mm und von Winterreifen bei 4 mm. Gesetzlich vorgeschrieben sind mindestens 1,6 mm.

Dirk Rockendorf vom Kumho Tyre ging mit gutem Beispiel voran und prüfte die Profiltiefe seiner Pneus.

„Vielen Leuten ist das bewusst, sie prüfen ihre Reifen aber nicht so oft und kennen ihre Profiltiefe nicht. Umso wichtiger, dass wir durch diese Aktion Autofahrer direkt ansprechen und sie auf eventuelle Gefahrenquellen aufmerksam machen“, so Dirk Rockendorf von Kumho Tyre. „Die Leute wiederum bekommen Antworten auf ihre Fragen und können sich beraten lassen. Ich finde die Aktion wirklich sinnvoll und freue mich, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein!“

Der Sicherheit zuliebe: Reifen checken!

Im Rahmen der Aktion wurden zahlreiche Reifen auf überprüft – vom Reifenalter über den Luftdruck bis zur Profiltiefe.

Eine Überprüfung des Reifenzustands vor dem Transport schwerer Lasten ist sinnvoll. Der Luftdruck muss stimmen, die Profiltiefe sollte ausreichend und die Reifen nicht älter als zehn Jahre sein. Darüber hinaus ist es ratsam, die Reifen regelmäßig auf Beschädigungen, Risse, Beulen oder Einfahrschäden in einer Fachwerkstatt prüfen zu lassen. Ist der Zustand der Reifen mangelhaft, kann das zu Pannen oder im schlimmsten Fall zu schweren Unfällen führen. Letztlich ist jeder Reifen nur so gut, wie er gewartet wird.

 

 

Foto Infostand in Druckqualität herunterladen
Foto Dirk Rockendorf in Druckqualität herunterladen
Foto Reifencheck in Druckqualität herunterladen